top of page

Weyeneth Beat

Beat E. Weyeneth

www.weyeneth-nethy.ch

info@weyeneth-nethy.ch

Biografie:

1949             Geboren und aufgewachsen in Lyss/CH

1965 – 1968      Ausbildung zum Hochbauzeichner

1969 – 1973      Fernstudium in Architektur FSTL (Diplomabschluss) 

1981             Ausbildung zum Pressefotografen (Sportabteilung)

1981 – 1992      Freischaffender Mitarbeiter (Freelancer) bei
                verschiedenen Tageszeitungen als Pressefotograf,
                vorwiegend Sport

ab 1982          Mitglied im Verband Schweizer Sportjournalisten

                 (heute Sportpress.ch)

2011             Ernennung zum Ehrenmitglied: Verband Schweizer 

                 Sportjournalisten Sektion Biel – Seeland – Jura

Kunstrichtung:

2011 – 2016      Aus- & Weiterbildung bei Dr. Silvia Araújo Kilchberg/ZH

2012 – 2017      Studium der Malerei an namhaften Kunstakademien im

                 Deutschsprachigen Raum

2013 – 2015      Kunstlehrgang im Fernstudium  (Diplomabschluss)
                an der HAF-Akademie Hamburg /D

2015             Gründung der Künstlervereinigung

                 Arte-Vision-Seeland (Vorsitzender)

2015             Mitglied Kultur-Mühle Lyss/CH

2017             Mitglied von art-stages Breisach /D

2018             Mitglied Kunst- und Kulturverein Kitzbühel /A

Ausstellungen: (eine kleine Auswahl)

  • Zürich – Galerie am Lindenhof

  • Zürich – Swiss Art Expo

  • Basel – Art Center

  • Freiburg i. B – Kunstsalon ARTstages

  • Berlin – Art-Weeks

  • Mantova – Biennale of Contemporay Art

  • Venedig – Biennale della Nazioni

  • Rom – Arte Borgo Gallery

  • Paris – Carrousel du Louvre

  • London – A&D Gallery

  • Innsbruck – Art-Kunstmesse

  • Barcelona – Galerie Art Nou Mil Lenni

  • Amsterdam– ADAF-Kunstmesse

  • New York – Art Expo

  • Los Angeles – Art Lab

  • Miami – Art Miami

  • Malta – Art-Edition IX

  • Geoje/Südkorea – Kunstmuseum

  • Shenzhen/China– SIAF-Artfair

  • Peking/China – Art Beijing

  • Taipeh/Taiwan – Art Taipeh

nethy_003.jpeg
bottom of page